Tag 13-16 Passau – Wien – Bratislava

In Passau habe ich im Hostel einen Niederländer kennengelernt, der mit seinem Fahrrad nach Peking fahren will. Die geplante Strecke ist erstmal die selbe, also sind wir ein paar Tage zusammen gefahren. Auf der Fahrt gesellte sich auch noch ein Schweizer für eineinhalb Tage dazu. Er war mit dem Rad nach Wien unterwegs. Grüße an euch, Cees und Martin.

In Österreich ist der Donauradweg perfekt beschildert und ausgebaut Und im Gegensatz zu Deutschland durchgehend asphaltiert.

Es fängt nach Passau sehr schön an. Die Donau verläuft in Österreich oft durch bewaldete Täler. Aber auch durch ein großes Weinbaugebiet und sonst durch landwirtschaftlich geprägte Gegenden. Einige schöne Schlösser, Burgen und Kirchen gibt es auch zu sehen.

Das Wetter war anfangs etwas schlecht, wurde dann aber besser. Das eine oder andere mal hat man auch ein bisschen die Alpen gesehen.

Ein großer Zufall war, dass wir durch einen Ort gekommen sind, der Granz heißt. Ich wusste nicht, dass es einen Ort mit meinem Nachnamen in Österreich gibt.

In Wien und Bratislava habe ich keinen Aufenthalt gemacht. Aber ab jetzt will ich mir ein bisschen mehr Zeit lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *