Tag 1-4 Die Reise beginnt

Am Donnerstag, den 14.4.16 war es soweit. Es geht los. Die Tage vorher noch viel erledigt und ausprobiert und dann war es so weit. Alles fertig gerichtet und bereit abzufahren.

Ich habe das Abreisedatum so gewählt, dass ich über den Schwarzwald fahren kann und am Samstag den 16.4 noch auf den Geburtstag meiner Oma, Tante und Mutter gehen kann. Diese feierten zu dritt von Samstag bis Sonntag in Tennenbronn in der Nähe von Hardt und St. Georgen im Schwarzwald. Diese Gelegenheit, nochmal alle Verwandten zu sehen, wollte ich mir nicht entgehen lassen. So musste ich mich bei der Abreise daheim auch noch nicht richtig von meinen Eltern verabschieden, da ich sie auf dem Geburtstag nochmal gesehen habe.

So startete ich voll bepackt um 11Uhr meine Reise.

DSC00305

Erste Etappe sollte ein Campingplatz in Bad Liebenzell sein. Danach zu meiner Schwester in der Nähe von Loßburg und von dort dann nach Tennenbronn zum Geburtstag. Wie sich im Nachhinein herausstellte habe ich mir für die ersten Tage ein bisschen viel vorgenommen. Das Gepäck ist noch ungewohnt schwer, ich war nicht richtig ausgeschlafen und dann gleich durch den Schwarzwald mit Termindruck. So war ich am Donnerstag total erschöpft als ich mein Zelt um 21 Uhr im dunkeln aufbaute. Zu allem Unglück musste ich dieses am nächsten Tag im Regen abbauen und hatte dann noch eine ordentliche Etappe vor mir. Zum Glück konnte ich bei meiner Schwester und Schwager meine Sachen trocknen.

Die Etappe am Samstag war zwar nicht so lang aber es hat zeitweise extrem geschüttet. Also hat gleich mal gut angefangen und mir wurde einiges abverlangt. Naja kann nur besser werden 😀 Der Geburtstag war aber sehr schön und ich konnte mich noch von allen verabschieden. Auch von meinen Eltern und Geschwistern.

Am Sonntag wollte ich es dann erst mal ruhig angehen lassen und aufgrund der schlechten Wettervorhersagen bin ich nur bis nach Villingen zu meine Großeltern gefahren um dort nochmal im trockenen zu schlafen. Die kommenden Tage sollen dann vom Wetter her schöner werden.

Ein paar wenige Bilder habe ich auch gemacht. Wenns interessanter wird gibt es natürlich mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *